Chronik, Familie, Tradition

Unser Bestattungshaus hat eine lange Geschichte. Mit dem Wandel der Zeit hat sich auch das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Heute profitieren wir von unseren umfangreichen Erfahrungen in der Vergangenheit und von unserem Wissen. Als moderner Bestatterbetrieb blicken wir auf eine beachtliche Entwicklung zurück.

1898

Der Tischlermeister Revert Tunder gründet in Aurich eine Tischlerei und ein Bestattungsinstitut. Die Söhne Harm, Heinrich, Adolf und Johann unterstützen ihn bei diesen Arbeiten. Adolf Tunder führt den Betrieb in Aurich bis 1978 weiter.

Heinrich Tunder, ebenfalls Tischlermeister, der aus dieser alten Tischlerfamilie in Aurich stammt, gründet schließlich in Nordenham-Abbehausen eine Tischlerei und ein Bestattungsunternehmen. Seine Lehrzeit absolviert er noch im elterlichen Betrieb in Aurich. Die Meisterprüfung legt Heinrich Tunder nach dem Zweiten Weltkrieg vor der Handwerkskammer in Oldenburg ab.

1948

Heinrich Tunder macht sich in Abbehausen selbstständig. Seine Tochter Traute heiratet 1952 den Tischler Garrelt Bens.

1954

Garrelt Bens besteht seine Meisterprüfung und tritt in die Firma Tunder ein. Die Firma Tunder u. Bens OHG wird neu gegründet.

1957

Sohn Uwe wird geboren.

1965

Heinrich Tunder verlässt aus Altersgründen das Unternehmen.

1975

Nach seinem Tod erhält die Firma den Namen „Bens“.

1984

Uwe Bens legt seine Meisterprüfung in Hildesheim ab und besteht ein Jahr später seine Prüfung zum Fachgeprüften Bestatter in Hannover. Zahlreiche Weiterbildungen und weitere Prüfungen schließen sich an.

1986

Sohn Marvin wird geboren.

1990

Sohn Thore wird geboren.

2007

Marvin Bens absolviert seine Gesellenprüfung in Bremerhaven und ist seitdem im elterlichen Betrieb als Tischler und Bestatter tätig.

2009

Thore Bens absolviert seine Gesellenprüfung in Bremerhaven und ist seitdem im elterlichen Betrieb als Tischler und Bestatterhelfer tätig.

2010

Marvin besteht vor der Handwerkskammer Düsseldorf seine Prüfung zum Thanatopraktiker.

2012

Thore Bens schließt sein Studium zum Techniker im Tischlerhandwerk erfolgreich ab.

2015

Das Bestattungshaus Bens zieht von der Atenser Allee in die Fröbelstraße 1.